Archiv für den Tag: 6. Juni 2007

freitagstexter @ luckystrike – die entscheidung

Herrschaften! Was ein Wettbewerb, welch Spiele! Welch goldgleißende Reckinnen und Recken!
Über 50 Beiträge, von über 20 Wettbewerbern!
*Heidi-Klum-Modus an*
Es war sehr schwer zu entscheiden. Ich hab alle Beiträge kopiert, und dann die schwächeren rausgenommen. Hier so nach und nach die Finalisten.
Leider konnte ich mich nicht für den von Herrn Rückenhaarregierung so protegierten Pitch von Sacchetto erwärmen. Fraglos genial, funktioniert er m.E. nicht so gut, weil ich immer englisch, also Oma-Eitsch-Beach las. Sorry!

flyintheointment1

Hach, ist aber auch schwer…
Platz 2-5 (in keiner bestimmten Reihenfolge):
Herr Rob: Beinfehlstellungen bei Jugendlichen werden vom russischen Kugelstoßer Dimitriv Maslenikow (rechts) mit einer neuen, naturnahen Wander-Behandlung therapiert.

Raketenprinz: Jugend vergeht. Schönheit besteht.
(Just wish it were true)

Ramses101: Gute Fee schlampt bei Wunscherfüllung – hätte er vorher gewusst, wer sich ein Sexspielzeug wünschen würde, hätte er sich nicht gewünscht, ein Sexspielzeug zu sein.

Vera Chimscholli: Holidays 2036. Greetings from Demi & Ashton.

And the Winner is:
Baumgarf: Nur Brunhilde hatte bislang bemerkt, dass sich das Meer gefährlich zur Seite neigte.

Für eine simple, leicht lyrische und doch alle Möglichkeiten von Bedrohung und Untergang zulassende feine kleine Headline. Herzlichen Glückwunsch, Herr Baumgarf!

Der nächste Freitagstexter wird also dann im Hause Baumgarf ausgerichtet!

Herzlichen Dank an alle wackeren Reckinnen und Recken, die Spiele waren ein Glanz und eine Ehre!

Ach, ich wollte doch noch den Sonderpreis für das meiste Engagement, meisten Fleiß und Schweiß und Haben-Wollen ausloben: Der geht natürlich an den Herrn Rob. Herr Rob, Sie haben einen Wunsch frei, Sie dürfen sich z.B. einen Beitrag bei mir wünschen!
*Heidi-Klum-Modus aus*

Achso, ja, die Geschichte für hinters Bild: Das stammt aus dem Partnersucheprofil eines jungen Mannes, mit dem ich mich mal zu ebenjener traf.
Es dauerte ziemlich lange, bis die Fotografin auf dem Auslöser drückte, da sie wartete, bis die Dame endlich soweit im Bild war, ohne daß der junge Mann im Vordergrund was ahnte. Ich liiiebe Vanitas-Motive.
Es wurde aber nix mit dem jungen Mann und mir, weil er eine Kölsche Karnelvalsplattensammlung hatte, was ich nicht so sexy fand. Was er an mir nicht so sexy fand, hat er mir nicht verraten.

wunsch ist wunsch – fee bückt sich

Herr Rob ist ganz wild auf Erfüllung seines beim Freitagtexter gewonnenen Sonderpreises, einen Wunschbeitrag auf & von Lucky. Aufgabe:
Halbnackte Schlümpfe aus der Oberpfalz mit Zahnfehlstellungen holen Praktikum als Rotationsmaschinensupervisor nach, fahren daraufhin mit den Siegern des letzten Eurovisonsliederwettbewerbs an den bulgarischen Sonnenstrand und grillen dort, rasierte Königinnen, fallen 23 Tage ins Wachkoma und komponieren in dieser Zeit die neue Nationalhymne für Liechtenstein.

Hier kömmt:

Sehr geehrte Leser, hier stand kurzzeitig ein viel zu großes Foto vom DSDS-Gewinner Marc Medlock, wie er ein noch blöderes Gesicht macht als sonst schon. Der Betreiber dieses Streichelblogs konnte den Anblick nicht mehr länger ertragen. Sie müßten sich das also bitte selber vorstellen, aber ich weiß, daß Sie als erlesene Leser das schaffen.
Wir danken für Ihr Verständnis!

Manchmal sagt ein Bild auch mehr als 1000 Worte. Alles bei! Aber perfekte Vorlage, Herr Rob!
(das scheußliche Bild fliegt aber ganz schnell wieder hier raus, mir kommt ja schon meine Frühstücksbanane wieder hoch)