Archiv für den Monat: Juni 2010

Coming up Roses

Herrschaften, ich könnte Ihnen jetzt die Ereignisse mit dem Kollegen auf dem CSD erzählen, woran das Beste ist, daß er sich an gar nichts mehr erinnert, ich aber Zeugen habe, aber es ist einfach zu heiß.
Wollnwer uns stattdessen nicht einfach auf die Terrasse setzen? Komm’se ran, komm’se rin, könn’se rausgucken – rosige Aussichten!
(Und wer nicht auf der Stelle die Petition unterschreibt, daß Herr Lucky mindestens 40qm Terrasse braucht, dem sollen Warzen wachsen, überall, ist doch schlimm, wenn man nur 8 qm hat!)
terrasse2010rose-clematis1gardeniaantike89-1rittersporn2010broceliande newdawnpassionsblumerose-clematisantike89
Unverschämtheit, da sät man und päppelt seit Monaten, zuerst drinnen, dann draußen, pikiert und und und, und was macht das Zeuch: es wächst einfach eh von selber aus den Ritzen!
tapfertagetes
Und nicht, daß Sie denken, drinnen gäbe man sich keine Mühe:
hoya

Valentine’s Day Massacre

Gestern frei gemacht und shoppen gewesen, gute Maßnahme. Bloß, ich weiß auch nicht, was mich dazu getrieben hat, ich glaube ich wollte einfach nur was kaufen – in diesem Fall “Valentine’s Day”, in den Staaten ein riesiger Erfolg, und hier off-season ein Straight-to-DVD-Release.

In “Valentine’s Day” spielen alle mit, Arsch und Eimer, außer eigenlich Cameron Diaz und Hugh Grant. Und was kommt dabei raus, wenn es soviele Ärsche und Eimer gibt? Richtig.

Merke: Wenn man alle Sorten Zucker und Süßstoff zusammenrührt, wird es nicht süßer, es wird einfach nur brechreizerregend. Nun gut, könnte man sagen, das ist der Sinn von Romatic Comedies, aber daß es auch anders und weniger billig und hirntötend geht, zeigen Filme wie Elisabethtown, oder Love, Actually, oder The Family Stone oder Playing by Heart. Mehr ist leider leider nicht mehr. 20 dünne Geschichten ergeben einfach nicht immer eine dicke.

Zu den Schauspielern kann ich leider wenig sagen, weil sich mindestens die Häfte aus diesen austauschbaren Gesichtern rekrutiert, zu denen Michael K bei Dlisted täglich hämisch Bikinifots präsentiert, und ich sie und ihre vorgeformten Gesichter und Geschichten nicht auseinanderhalten konnte.
Ashton Kutcher, bei dem der einzige Reiz seiner Schauspielkunst (?) bisher darin bestand, exakt an der Grenze zur Peinlichkeit und Lächerlichkeit herumzuchargieren, ist hier eindeutig einen Schritt weiter.
Kathy Bates ist schneller aus dem Film ein- und ausgeblendet, als man “Kathy Bates” sagen kann,und das einzig Bemerkenswerte, das man dazu sagen kann, daß sie sich die Mühe von Makeup oder Frisur gespart haben – ich glaube, sie kam vom Einkaufen mal kurz vorbei.
Taylor Lautner darf sagen, daß er nicht gerne sein T-Shirt auszieht, und es dann doch tun – immerhin.
Von jemand wie Shirley MacLaine sagt man ja gerne, daß sie “a fixture in the movies and especially Romantic Comedies” sei, und das stimmt auch, in dem Sinne, wie jede größere Einrichtung auch ein Behindertenklo haben muß. Ich bin sicher, daß man mittlerweile auch japanische Roboter soweit programmieren kann, daß sie die 6 1/2 Mimiken, die Shirley noch bietet, abilden können, dann könnte das alte Mädchen endlich zuhause bleiben. Ich meine, es gibt ja auch noch andere alte Schauspielerinnen, die aber noch Feuer haben, wie Betty White zum Beispiel. Shirley, ich mochte dich wirklich immer gerne, but you’ve outstayed your welcome for nearly 20 years.
Glammie, wenn du dich jetzt auf Julia Roberts freust, dann schau dir lieber ein Bild an oder zwei, Julia hat ca. 3 Minuten Spielzeit brutto, und sieht einfach nur leicht grünlich aus.
Ich bring dir das Machwerk nachher mit, und du kannst es auch gleich behalten, vielleicht kannst du es auf die Terrasse hängen, zum Krähen abschrecken. Zu irgendwas muß es doch gut sein.

Und Sie, kaufen Sie sich ne Flasche Assugrin oder sowas, und schlucken sie auf ex, da haben Sie genau so viel davon, nur billiger.

(Hach, macht das Spaß, so eine richtig schlecht gelaunte Rezension zu schreiben, insofern hat sich die Investition schon wieder gelohnt…)

Das bringt die Leute doch nur auf dumme Gedanken…!

Immer wenn ich diese Kampagne für sicheres Grillen ohne Spiritus sehe, kriege ich ein komisches Gefühl – so fast zärtlich und schützend, wie die Flamme ihre Hand um das Kind legt…

paulinchen1_160
(Quelle: BZgA)

Da müßten doch Eltern, die ihre Kinder ansonsten lieber in der Tiefkühltruhe aufbewahren, gleich Lust auf Grillen bekommen? Und stromsparend wäre es außerdem!
Was ist eigentlich aus dem Thema geworden? Hat die umfangreiche Berichterstattung das Problem im Keim erstickt (pardon the pun) oder wurde einfach lange keine Kühltruhe abgetaut?

5 Jahre Lucky Strikes

…und heute wird zurückverlinkt!
Das hier sind alle Blogrollverlinkungen, die ich finden konnte – einige der Blogs sind seit langem verstummt, andere habe ich noch nie gesehen, und doch bin ich da verlinkt, obwohl deren Besitzer sich hier noch nie zu Wort gemeldet haben, andere verkehren hier fast täglich – jedenfalls danke ich in die Runde, und wie ich letztes Jahr schon geschrieben hab, es scheint, als ob ich den Zeitpunkt fürs Aufhören verpaßt habe – dann machen wir eben weiter, hilft ja nix.

http://500beine.myblog.de/
http://antiteilchen.com/
http://arboretum.blogger.de/
http://avviso.twoday.net/
http://b2blog.twoday.net/
http://bomec.blogger.de/
http://calibanblog.de/
http://crimson.blogsport.de/
http://www.endgueltig.com/
http://feinstrick.twoday.net/
http://www.fussgaenger.blogspot.com/
http://gedankengebaeude.blogger.de/
http://geleeroyale.twoday.net/
http://geschwafel.endlager.net/
http://glamourdick.twoday.net/
http://www.hannaxel.de/
http://www.hauptstadtblog.de/
http://heartcorestories.wordpress.com/
http://hotelmama.twoday.net/
http://irishspring.blog.de/
http://katiza.twoday.net/
http://kittykoma.twoday.net/
http://lagoon.twoday.net/
http://lamamma.twoday.net/
http://larousse.twoday.net/
http://light-inside.de/
http://magda.twoday.net/
http://mai.twoday.net/
http://misterjones.twoday.net/
http://modeste.twoday.net/
http://www.moggadodde.de/
http://napoleone.twoday.net/
http://pensionhabenichts.twoday.net/
http://schneck08.twoday.net/
http://spreepiratin.blogger.de/
http://thecommoncrisis.twoday.net/
http://walkuere.twoday.net/
http://wortschnittchen.blogger.de/

Und falls ich Ihre Verlinkung nicht gefunden haben sollte, dann machen Sie sich doch einfach in den Kommentaren bemerkbar!

My Name is not Shawn

(Whitney-Houston-Gedenk-Titel)

Guten tag!Wenn es Ihnen nichts ausmacht, wurde ich mag zum geschlechtsverkehr mit dir haben!
So versucht Roman aus Perm sein Glück auf den blauen Seiten (und den Absprung in den Westen).

Sein Profiltext meint außerdem:
My name is Roman. I’m looking for friendsheep or relationsheep here

a) Ist er jetzt auf Freundschaf oder Relationschaf mit mir aus?
b) Ist das jetzt schon Sodomie?
c) Würde es mir was ausmachen?

Quizas, Quizas, Quizas!

Wo Fuchs und Hase

Fast hätte es gestern eine neue Pelzstola für Herrn Glam gegeben, aber es hat grade noch gereicht mit dem Bremsweg – für den Fuchs.
Ansonsten gesichtet: halber Hase (für den ein Bremsweg nicht mehr ausgereicht hat, war aber nicht meiner), ein Reh, 2 Störche nebst Nachwuchs (allerdings nicht blau), Blindschleichen, und festgestellt, wie nervig Kuckucke (Kuckucks?) sind, nach der anfänglichen Freude, mal einen zu hören.
Vielleicht war es auch kein echter Kuckuck, sondern ein brandenburgischer 1-Euro-Jobber mit einer abgesägten Blockflöte, wer weiß das schon.

An der Havel gewesen, war schön gewesen, wie man da so sagt.

Alles muß, nix geht

..suche jemanden der meine fenster putzt und das auch kann!!!darf ruhig angezogen bleiben!10€ /h
So die Online-Headline eines Users aus dem P’berg.
Sexy Angebot! Oder er hat den Zweck des Portals nicht verstanden.
Ich ändere meine Headline jetzt mal auf: “Suche was gegen die Kalkränder an Tonblumentöpfen.”
Mal gucken wer da drauf abfährt.

Aussetzer

Hello Sexy , My heart missed a beat when I saw your picture (…)

An sich ja ein nettes Kompliment auf den einschlägigen Seiten, aber wenn es von einem 68jährigen kommt, dann hat er vielleicht auch einfach nur Herzrhythmusstörungen…