Archiv für den Monat: Juli 2006

gestern war mir kalt

Und das geht so:
Man nehme eine mittelgroße Terrasse mit viel Grünzeuch.
Und einen Kaltwasserschlauch.
Man setze sich so nackt wie man es sich traut mittendrauf (auf die Terrasse, nicht den Schlauch!).
Dann wässert man zuerst den Boden und die Pötte grundlich.
Dann nehme man den Schlauch und halte ihn einfach grade hoch in die Luft und simuliere einen weichen kühlen Sommerregen.
Nach Bedarf beliebig wiederholen.
Die Verdunstungskälte wirkt wirklich sehr gut – ich gebe zu, ich habe etwas übertrieben mit der Anwendung, so daß ich relativ früh ins Bett mußte, um mich da mal so richtig warm einzumummeln.

lyrischer tenor

ich hab mir in den letzten monaten die haare wachsen lassen, vom typischen homo-kurzhaar-dackel zum das-weiß-ich-auch-nicht-so-genau-was-das-werden-soll.

gestern sagte mein mitbewohner, daß ich aussähe wie ein lyrischer tenor. das geht ja nun gar nicht. sieht aber zugegeben komisch aus. morgens wenn ich alles einfach am schädel festklatsche, geht es ja noch, aber abends, wenn es dann durchgewuschelt ist, sieht es schlümm aus.
und schwitzen tut man drunter wie nix gutes – blöde idee, das im heißesten sommer ever auszuprobieren, aber typisch. für mich.

was soll ich nun tun? wieder abschneiden?

(später sagte er aber auch noch, daß ich aussähe wie ein kobold. vielleicht hat er auch nur zu viele drogen durcheinander genommen?)

band cool aid

Ihr Lieben,
das hat Spaß gemacht! Ihr wart formidabel mit euren Beiträgen!
Hiermit ernenne ich euch zu Ehrenmitgliedern der Band Cool Aid, deren ausgewiesenes Gründungsziel ist, dringend benötigte Erfrischung an heiße Ecken zu bringen, ob nun mit oder ohne Geschmack.
Das Krönchen für die Meistbeteiligung geht natürlich an Arboretum, aber die ist das Packen ja auch gewohnt momentan.
Das machen wir auf jeden Fall wieder, entweder, wenn im Herbst die Blätter fallen, oder wenn wir im Winter was Warmes brauchen, gelle?!

notfalltropfen

grauzone – ich möchte ein eisbär sein
ideal – eiszeit
annie lennox – cool water
malaria – kaltes klares wasser
annie lennox – cold
kate bush – under ice
the creatures – pluto drive
placebo – daddy cool
der junge mit der gitarre – meer sehn
fanta 4 – tag am meer
madonna – rain
blancmange – waves
knef – ostseelied
peterlicht – atmosphärenlieder
emiliana torrini – unemployed in summertime
mary roos – lied des regens
nena – es regnet
nina hagen – fisch im wasser
placebo – english summer rain
madonna – frozen
the arcade fire – cold wind
tlc – waterfalls
cora frost – oh wehe schneewehe
blumfeld – graue wolken
dionne warwick – raindrops keep falling on my head
siouxsie & the banshees – sea breezes
nouvelle vagues – eisbär
vicky leandros – lauf und hol wasser
chicks on speed vs. malaria – kaltes klares wasser

ein notfall-service für erfrischende gedanken
präsentiert von luckystrike

nina hagen in ‘heiß’

mir ist heiß – ich bin heiß
ach warum sind denn nicht alle so heiß?
isses denn ein wunder?
Ich war zuhause unter meiner kalten brause
und da kam herr wichsmann unter meinen wasserhahn
ach war das toll
ihm tropfte ab der schweiß
er sagte:
mir ist heiß – ich bin heiß
ach warum sind denn nicht alle so heiß?
isses denn ein wunder?

da kam mein boyfriend unter unsre kalte brause
tach, herr wichsmann, wie man weiß, es ist heiß –
ich brauche w-wasser
denn ich schwitze auf der ritze
er sagte:
mir ist heiß – ich bin heiß
ach warum sind denn nicht alle so heiß?
isses denn ein wunder?
(fade to gegacker und gekreische)

dann lagen wir auf der veranda übernander
die sonne brannte unsre heißen köpfe durcheinander
da hob ich ab, da flog ich los:
ich sachte:
mir ist heiß – ich bin heiß
ach warum sind denn nicht alle so heiß?
isses denn ein wunder?

recht hat sie.

invincible summer

So sieht der Sommer aus:

sommer

Oder so:
sommer2

Und ich liebe ihn. Zu heiß gibt es nicht, nur zu viel Bewegung, zu wenig Wasser oder zu viel Streß.

Ich liebe das Gefühl, dieser Moment sei immer schon gewesen, und werde immer bleiben. Alles sei gut.
Und Winter gäbe es nur in seltsamen Geschichten.

Darf man eigentlich zum Frühstück schon Caipi trinken? Oder gibt es da ein Gesetz?

ick fühl mir schwer jeehrt!

Denn einer meiner Texte hat Gnaden vor den Augen des großen Don gefunden, und er hat ihn auf dem wunderbaren Epicore eingestellt. Eine prima Idee, so ein Blog (darf man das heutzutage noch schreiben?), in dem man Leseempfehlungen bekommt von Texten, die man nie zu sehen bekommen hätte.
Gefickt eingeschädelt und empfohlen hat das Ganze natürlich Good Ol’ Glam.
Merci! Ich freu mich sehr! Ich schreib ja sonst mehr so Obst & Gemüse, aber da hatte ich mir auch wirklich Mühe gegeben.