Archiv für den Monat: Oktober 2013

Wirf Hirn!

Ich würde ja wenigstens Tagebuchbloggen oder so, aber dazu müßte man wissen, welcher Tag ist und was man so vor 10 oder 50 Minuten gemacht hat, oder war das gestern? Wer? Ich? Und wieso?

Es geht ums Leben!

Selten hat mich ein Interview so berührt wie das von Edgar Reitz in der Sueddeutschen – es geht um seine neueste Folge Heimat. Es geht um die Unmöglichkeit von Heimat, die Gabe Schönheit wahrzunehmen, und um Erzählen, Erzählen um des Lebens willen, Erzählen um den Tod aufzuhalten. Also um die Wurzel des Erzählens.