Archiv für den Tag: 1. August 2008

Sein und Haben

(inspiriert durch den ersten Satz hier beim reizenden Herrn Spango)

Ich sitze bei meiner heißgeliebten Heidi und wehre mich redlich:
“Ich verstehe nicht, wo hier das Problem sein soll!? Ich habe diesen Körper, ich füttere und tränke ihn, wasche, creme und kleide ihn, manchmal bewege ich ihn, und einige Teile davon mag ich ganz gerne!”
“Haben? Wäre es nicht besser, Sie sagten, sie SIND Ihr Körper!?”