Archiv für den Tag: 18. März 2009

Massenmörder, als Institution

Da regt sich sie Welt über Amokläufe auf (klar, zurecht) aber der weltgrößte institutionalisierte Massenmörder läuft frei in der Welt herum, zur Zeit in Afrika, und predigt gegen die Benutzung von Kondomen. Der Papst läuft Amok. Mit einer MG in der Hand könnte er weit weniger Schaden anrichen.
Auf einem Kontinent, auf dem 20 Millionen Menschen HIV-infiziert sind. Das wäre auf Deutschland bezogen, jeder und jede vierte. Auf einem Kontinent, auf dem der Einfluß der katholischen Kirche leider stark wächst und viele Menschen nicht die nötige Bildung haben, sich zu dem Thema selber eine Meinung haben.

Das ist Dogma pur, halsstarrig, unrealistisch, grob fahrlässig und menschenverachtend.

Da lobe ich mir good old crazy Uta Ranke-Heinemann, die es genau auf den Punkt bringt: ein “Verbrechen in Form von tödlicher Irreführung der Menschheit. Ich klage ihn an, an Krankheit und Tod vieler Menschen die Schuld zu tragen”, schrieb die Kirchenkritikerin. Sie verlange vom Vatikan, “allen betroffenen Ehefrauen (…) medizinische Versorgung zu finanzieren und ihnen und ihren Familien Schadenersatz zu leisten”.
(zitiert nach SPON)