Die Rache der Belle Rosen

oder: My own private Poseidon Adventure

Das hätte ich mir ja denken können, daß das Karma das nicht auf sich sitzen läßt, daß ich die arme heldenhafte Belle Rosen ausgelacht habe in der Silvesternacht, obwohl sie mit ihrem Einsatz das ganze Schiff nebst Besatzung gerettet hat, und das nur, weil sie eben ein bissel dick ist, man bei ihrem Tauchgang ihre nicht eben zierlichen Schlüpper sieht und weil der Dickmadam danach die Puste ausgeht und sie stirbt.
Daß Shelley Winters das noch viel weniger auf sich sitzen läßt, geschenkt.

Und so kam es am Sonntagmorgen, nachdem man schlecht geschlafen hat, weil der wichtigste und größte Heizköper ausgefallen ist, zum höchstpersönlichen Poseidon Adventure.
Beim Versuch, den Heizkörper zu entlüften bricht das Ventil und man sieht sich einem strammen, anderthalb Meter hohen Strahl Heizungswasser ausgesetzt.
Natürlich Sonntags morgens um 10, und vor dem ersten Kaffee. Zumindest schnell noch den Fernseher weggeschoben, ansonsten steht alles auf Weltuntergang.

Was würden Sie tun an einem Sonntagmorgen? Hausmeister und -verwaltung kann man komplett vergessen, ruft man in einem solchen Fall die Feuerwehr?
Er wird es bereut haben, daß er mir seine Visitenkarte dagelassen hatte, aber immerhin ging er ans Telefon, und so kam es, daß ein tapferer, heldenhafter Heizungsmensch sich am Sonntagmorgen aus Kaulsdorf extra ins Auto warf, natürlich nicht, ohne daß ihn der gute Lucky auf herzzerreißende bejammern mußte.
Ein Hoch dem Handwerk! Wer hätte gedacht, daß es so etwas noch gibt!
Und jetzt, nachdem ich ca. 100 Liter Wasser, also 10 große Eimer, aufgewischt habe, hoffe ich auf einen trockeneren Verlauf des Restsonntags.

5 Gedanken zu „Die Rache der Belle Rosen

  1. kittykoma

    Oje! Feudelmatrose ohé! Ich male mir grade aus, was passiert wäre, wär der gute Mann nicht gekommen. Ganz Kreuzberg eine Spritzeisbahn und bei Ihnen ein gefrorener Wasserfall.

    Antworten
  2. Modeste

    Oje. In Zusmmenhang mit den winterlichen Temperaturen hätte das auch gut mit einer spiegelglatten Indoor-Eisfläche enden können. Verdammt. Ich hoffe, der Schaden hält sich in Grenzen.

    Antworten
  3. luckystrike

    REPLY:
    Verdammt! Hättick die Terrassentür aufgemacht, hättick jetzt ne Eisbahn! Schlittschuhlaufen! Sofas auf Kufen!
    (nee, es ist alles gut gegangen, dank mir unermüdlichen Feudelmatrosen)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>