Kopfgut

“Was du im Kopf hast, kann dir niemand mehr nehmen” versuchte meine Mutter mir früher die Vorteile von Bildung schmackhaft zu machen.

Ein gutes Argument gegen Koksen ist das allerdings nicht.

Oder gegen Psychosen.

11 Gedanken zu „Kopfgut

  1. arboretum

    Oh, wo ist den mein Kommentar von neulich hin? Hat sich mein Vorkommentator, dem ich geantwortet hatte, etwa doch noch für seine dümmliche Bemerkung etwas geschämt und sie gelöscht? Oder mussten Sie selbst zur Tat schreiten?

    Antworten
  2. luckystrike

    REPLY:
    Ich hab nix gelöscht, soll sich doch jeder selbst blamieren so gut er kann – immerhin hatte er es selbst noch gemerkt, und noch was geschrieben, von daher war auch Ihr Kommentar touché.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>