Archiv für den Tag: 23. April 2006

auf der hut vor enten

meine terrasse scheint für viele flugtiere ein hot spot zu sein, nicht nur für alkoholiker-amseln wie evelyn, sondern auch für familiengründende enten. auf den dächern rundum sitzt seit tagen ein entenpärchen, die schon anfangen, verbindlich zu zwinkern. nicht mit mir! nicht schon wieder! das hatten wir alles schon ein paar mal, und es ist immer im massaker geentet – weil muttern ente ja die kleinen immer gleich nach dem schlüpfen aus dem nest schubst, was im 5. stock einfach keine gute idee ist.
mist, hätte ich doch meiner muttern endlich die knarre abgeschwatzt.
und es ist mir egal, wenn die leute hinterher über mich sagen, ich sei nicht gut zu vögeln.

nachtrag: grade evelyn gesichtet, sah schlank und rank aus, und konnte sogar fliegen. war wohl in detox.

noch n nachtrag: och nööö, jetzt hab ich auch noch hannelore elster auf der terrasse. dabei mag ich die gar nicht so besonders.
ich schwöre, ich habe im winter nicht gefüttert! was wollen die alle hier? bin ich dr. doolittle??? grzimek?
sielmann? franziskus von assisi?

nicht daß jetzt jemand denkt, ich sei nachtragend, aber hier noch n nachtrag:
‘look mommie, the day is full of birds! – jetzt weiß ichs, kate bush ist schuld!