schwichtel den pheerce!

Wenn ich den Herrn Glam nicht hätte, dann hätte ich wohl auch gar keine Inspiration manchmal. Neben der herrlichen Idee des Schwuchtelwichtelns, also Schwichtelns, kam dann der Pheerce, mein Schwichtelopfer auf die Idee, sich gleich eben jener zu beschwichtelnder Person anzunehmen.
Also Herr Pheerce, da ich dich ja nicht persönlich kenne, habe ich mich bei dir kundig gemacht: Du bist getesteter spontaner Idealist, was ja erstmal was Schönes ist, stehst wie viele im ewigen Zwiespalt zwischen Sex und Schokolade(als Ersatz), was deinem nach eigener Auskunft reizendstem Merkmal, einem bestechenden Lächeln, ja nur schaden kann, wenn du dir die Schokolade nicht aus dem Mundwinkel wischst. Du hast dir eine Tankstelle zum Aufhängen gekauft, lebst in einem äußerst gepflegten Bloggerhaushalt und schreibst manchmal Artikel, von denen ich nicht mal den ersten Satz verstehe.
Die Panik war groß, was ich dir denn verehren soll, deshalb habe ich mich an Glams Vorgabe ‘aus Eigenbeständen oder selbstgemacht – aber nicht Makramee oder Salzteig’ gehalten.
Vielleicht heute schon in deiner Post findest du ein in diesem Zusammenhang unrechtmäßig erlangtes Geschenk. Nein, keine Angst, es ist kein gebrauchter Schlüpper. I hope you like it! Und wenn Du magst, kläre ich dich auch über den Zusammenhang auf, auch wenn ich da nicht wirklich stolz auf mich sein kann.

2 Gedanken zu „schwichtel den pheerce!

  1. pheerce

    oje, jetzt bin ich neugierig. gut, dass es kein gebrauchter schlüpper ist: ich hätte gequiekt und das ist so unmännlich am briefkasten.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>