But Alive! (And very much so)

Es gibt, und das schreibe ich jetzt nicht nur so, I mean it, für mich nichts Geileres (ja und das meine ich auch genauso und ich schreibe das nicht mangels eines besseren oder schöneren Worts) – na gut, es gibt nichts Herrlicheres, als nach ein paar Stunden Brutzeln auf dem See (innen Wein und außen Sonne und Wasser und herrliche Company), also als nach ein paar Stunden von so einem unglaublichen Gewittersturm überrascht zu werden auf dem See.
Wie der Regen Blasen wirft auf dem Wasser, kleine Nadelstiche auf der angebrannten Haut, und dann irgendwann doch raus mit den Booten und im harten warmen üppigen Regen die Boote plattmachen und dabei fast splitterfasernackt irgendwo in Zehlendorf auf der Straße zu stehen.
Und dabei über alle Backen zu lachen und durch die Gegend zu springen. (Und sich einen Scheiß drum kehren, wer was sieht oder denkt.) Jede einzelne Zelle vibriert.
Das werden für mich immer Höhepunkte im Leben sein, Frau Koma zum Beispiel versteht das, Herr Glam auch, aber es ist wirklich rühmlich, daß er erst mal unsere geliebte Frischschwangere (nicht Frau Koma) in Sicherkeit bringen wollte.
Ich bin so einer, wo Sie nicht sicher sein können, ob der sich zu solchen Gelegenheiten nicht weitgehend die Klamotten vom Leib reißt und mitten auf der Straße tanzt. (Und wer mich kennt, weiß, das ich sonst nicht so der Extrovertierte bin. Und wie absurd das aussieht.) So wie damals beim ersten Date mit H, in Schöneberg, zu dessen Erstaunen und Beeindruckung, und oft danach.
Ich glaube ich möchte daß es auf meiner Beerdigung ein dickes fettes warmes Gewitter gibt.

(eigentlich wollte ich mit Frau Koma nass titeln, aber es hätte den Ton nicht so getroffen und außerdem will ich ja auch keinen Ärger mit dem Grafen.)

3 Gedanken zu „But Alive! (And very much so)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>