Trend-Setting (Bamboo-zle Them!)

Bekanntlich ist es ja mittlerweile voll verboten, die Schlesische Straße ohne Travelling Bierflasche oder wahlweise, für Mächen, Walking Faber-Sektflasche in der Hand zu betreten, und das gilt für alle Tagesszeiten. Und das ist nur das Mindestgebot, richtig cool ist man erst mit einem iPhone in der anderen Hand, und die richtig Coolen fahren natürlich Fahrrad, während sie mit der einen Nachrichten checken und der anderen das Bier halten. Natürlich die Ohren ordentlich mit megagroßen Kopfhörern verschlossen, aber das muß ich ja nicht extra betonen.

Gestern abend aber war ICH, ich olles Ding, DER Hingucker auf dem Abschnitt Benidorm, in den sich meine Straße allabendlich verwandelt, als ich gegen halb eins nachts den 2,50-Meter-Bambus, den Elke mir geschenkt hat, über die Spätifeiermeile nach Hause trug, mit kühlen Griff, in der linken Hand, rechts Zichte.
Münder blieben offen, Apps unbetrachtet, Playlists unterbrochen, Neid und Staunen machte sich breit, man machte mir sogar eine kleine Gasse zum Durchgehen frei, ein wahrer Catwalk.
Selten habe ich mich so IN, so COOL gefühlt in meinem Leben.
Und jetzt bin ich gespannt, wann die ersten Copycats ihren Bambus zum Feiern tragen, und wie lange es dauert, bis sich der Style nach Prag, Warschau, Paris, London, New York verbreitet. Wenn Sie in Barcelona Bambus als Accessore sehen, dann denken Sie an mich!
Ich sollte noch schnell Bambus-Aktien kaufen.
Tja, Herr Glämmerdick, nice try mit Ihrem Bierpod, aber gegen den Bambus fallense doch deutlich ab.

10 Gedanken zu „Trend-Setting (Bamboo-zle Them!)

  1. luckystrike

    REPLY:
    Ich überlege ob es eine gute Geschäftsidee wäre, eine Kette von Walking-Bamboo-Verleihen aufzumachen?
    Die Leute müßten sich ja nicht mal ums Gießen Gedanken machen, auf den Feiermeilen der Stadt findet sich immer jemand, der in jeden Busch pinkelt…

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>