straftat

ich fürchte, ich habe meinen persönlichen konkurs verschleppt.
alle emotionalen konten sind geplündert und weit über dispo. zahlungseingänge in naher zukunft sind nicht zu erwarten. und wenn, dann werden sie vorher gepfändet.
wenn ich ein bundesland wäre, dann wäre das wohl in etwa brandenburg oder meck-pomm.

19 Gedanken zu „straftat

  1. arboretum

    REPLY:
    Meer tut gut. Egal, ob man jetzt ein Bankrotteur der Liebe ist oder nicht. Sie haben es doch nicht weit bis zur Ostsee, können Sie da nicht einmal am Wochenende kurz ausbüchsen? Denn Sie schrieben ja vor einigen Wochen, dass richtiger Urlaub in absehbarer Zeit nicht möglich sei.

    Antworten
  2. ellebelle

    REPLY:
    Geht mir auch so. Leider. Trotzdem: Meer ist gut. Besonders wenn das Wetter schlecht ist und man kaum gegen den Wind atmen kann, wenn es einem die Haare fast vom Kopf reißt. Ach. Hachja.

    Antworten
  3. luckystrike

    REPLY:
    das stimmt, ich mag es auch lieber am meer, wenn wettermäßig richtig was los ist. jedenfalls an nord- oder ostsee. einmal bin ich in der neujahrsnacht auf spiekeroog bei vollmond an 4 meter hohen gefrorenen wellen entlang spaziert, das war bestimmt das schönste, was ich jemals gesehen hab.

    Antworten
  4. ZuN

    gerade war ich einkaufen. ich wollte mir L&Ms holen, da die billiger sind. aber die gab es nicht mehr. meine 2twahl (die ich früher NUR geraucht hab): LUCKY STRIKES (mein hund heißt auch so. also lucky. ohne strikes.)

    Antworten
  5. glam (Gast)

    mehr als telefonnummern geben und sagen “geh da hin” kann ich nicht machen. außer hier zu sagen, dass lucky eine arztangst hat. so kinners. macht was draus.

    Antworten
  6. luckystrike

    REPLY:
    ja, ich weiß, du hast ja recht. aber nur bedingt: gegenüber ärzten habe ich nur ein extrem profundes mißtrauen, keine angst. (wie auch bei friseuren, zahnärzten, oberbekleidungsverkäufern, automechanikern, unternehmensberatern, politikern usw usw (nennen sie einen beliebigen berufszweig?)) weil ich bisher nicht die erfahrung machen konnte, daß mich wirklich einer der besagten erkannt hätte und für mich die beste lösung/therapie/frisur… gefunden hätte. (ausnahme: meine weltbeste friseurin der welt, die leider zu weit weg wohnt)
    was hier vorliegt, ist nackte profunde angst, das, was falsch läuft in meinem täglichen leben, zuzugeben, zu leben, konsequenzen zu ziehen, sachen zu ändern, einschnitte machen… was sich komischerweise in so einem blog relativ hürdenfrei veröffentlichen läßt.

    einmal bin ich in einer solchen krise (vor jahren) zu cord (einem sehr guten arzt, leider schon seit jahren tot) gegangen, und habe einfach gesagt: hier bin ich, ich kann nicht mehr. ich muß dabei so aufgewühlt gewesen sein, daß er mich beim nächsten termin gefragt hat, welche drogen ich denn so intus hatte. waren aber keine.

    Antworten
  7. luckystrike

    REPLY:
    oh indien – ein weites feld! nord oder süd? chicken madras oder mutton saag? bollywood oder kalkutta? der gestank, der krach und die bakterien oder die schönheit, der zauber, die sinnlichkeit? mutter theresa, asha bonzle oder ein baba gi?
    jetzt sagen se aber nicht, alles?

    Antworten
  8. ellebelle

    REPLY:
    Das Jahr, in dem ich versuchte, diese bizarren Eisgebilde zu sehen, kam mit Plusgraden daher – dafür war der folgende Sommer recht verregnet. :-)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>