Auf den Geiger

“Hallo Lucky, hier ist Ylotte, stell dir vor, jetzt ist morgen doch noch ein Termin bei Franzi frei geworden!”
(Ich war schon ganz verzweifelt, dieses Jahr keinen Friseurtermin mehr zu bekommen, die blöde Kuh hätte mir ja mal Bescheid geben können, daß sie wieder da ist, nachdem sie meinen letzten Termin Ende September(!) abgesagt hatte.)
“Puh, das ist ja großartig, ich seh nämlich schon aus wie dieser berühmte Geiger!”
“David Garret? Dann brauchst du aber wirklich keinen Termin, laß das so!”
“Nee, der andere, Andre Rieu, nur dicker!”
“Achso, ok, dann sehen wir uns morgen!”

2 Gedanken zu „Auf den Geiger

  1. Falkin

    Glückwunsch zur heimsuchenswerten Frisöse. Meiner ist leider verzogen und gestern gelang es mir dank geschickter Fluchtstrategie nur um gespaltene Haaresbreite als straßenköterblonder Geiger zu enden…!

    Antworten
  2. luckystrike

    REPLY:
    In der Tat bin ich glücklich, eine Friseurin meines Vertrauens zu haben. Das war schon immer schwierig, auf gleicher Ebene mit Zahnarzt und so, Als Kind habe ich immer so lange rumgzickt, bis mir eine Sonnenbrille gekauft wurde, ehe ich mich auf den Stuhl gesetzt hab.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>