…Elefantööös, meine Dame!

Sitze ich grade so auf dem Pott und gucke aus dem Fenster.
Wahnsinn, was da für eine Wolkenformation vorbeitreibt, wie eine unendliche Herde großer weißgrauer Elefanten!
Aber das paßt ja, die sind sicher auf dem Weg, dem Glämmie zum 6. Bloggeburtstag zu gratulieren!

Überhaupt der Glämmie: jetzt kenn ich ihn schon über 20 Jahre, und gestern hat er mich doch mal wieder überrascht und geschockt, und das nicht zum ersten Mal seit jenem Morgen mit dem Kubaner und dem Whirlpool:
Sitzt der da im sonnengelben Shirt mit Marilyn-Aufdruck, und ißt: eine Banane!
Ich schwöre Ihnen, ich habe den Mann in über 20 Jahren noch nie OBST essen sehen!

2 Gedanken zu „…Elefantööös, meine Dame!

  1. glamourdick

    sie waren hier, sind einmal durch die wohnung gestapft und haben happy birthday getrötet. ich habe jetzt auch den ehrenelefantentitel, den hefte ich neben meinem magisterzeugnis ab.

    gestern war ein perfekter tag für bananen*. und du hast mich sehr wohl schon obst essen sehen. in weißer sangria.

    *ruby wax hat doch die theorie vorgestellt, dass der ursprung aller blondierung bei den affendamen stattfand, die ihre sexuelle attraktivität akzentuierten, indem sie sich bananenschalen auf den kopf legten.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>