Was Festes

“Wir haben so gut wie keine gemeinsamen Interessen, keine gemeinsamen Freunde, wir unternehmen niemals etwas zusammen, ich hasse deinen Freund und kenne deinen Lover auch nach 4 Jahren kaum, aber wir haben viel aneinander.
Wir leben seit 20 Jahren zusammen – wir müssen nicht mal Freunde sein, wir sind eben – Brüder.”
Als Liebeserklärung an den Mitbewohner hört sich das auf den ersten Blick etwas zweifelhaft an, dabei ist es eher wunderbar.

6 Gedanken zu „Was Festes

  1. Llama (Gast)

    Dem kann ich nur beipflichten ! Seine Freunde kann man sich aussuchen, seine Familie nicht. Ausgesuchte Familie ist dann wiederum was ganz Anderes! Trotz-aller-Differenzen-Freundschaften überleben jede Schönwetter-Freundschaft.

    Antworten
  2. kittykoma

    in meiner verwandtschaft gab es adele und elfriede. da war es ähnlich. vielleicht finde ich auch eine adele.
    komischerweise wäre mir ein mann lieber. frauen sind so anstrengend. muß ja schon mich ertragen.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>