Archiv für den Tag: 22. November 2010

70-80%

“Wie würden Sie denn aktuell Ihr Lebensgefühl beschreiben?”
“Ach, seit Ende August bin ich relativ stabil ganz zufrieden mit mir und meinem Leben.”
“WAS!!!??”
“Ja, so zu 70, 80% ganz zufrieden”
“Herr Lucky, sowas hab ich ja noch nie von Ihnen gehört – dann sind Sie ja jetzt aus dem Gröbsten raus!”

Ist wirklich wahr, nach dem 4-Wochen-Urlaub im Sommer hatte ich zwei, drei schwere Wochen, an denen ich jeden Abend heulend zuhause gesessen habe, und dann jene entscheidende Sitzung, an der das letzte Puzzlestück an seinen Platz fiel, ein ganz unspektaktuläres Puzzlestück, eines, das ich ich schon ganz oft in der Hand hielt, aber anscheinend war die Zeit noch nicht richtig dafür.

Seitdem spreche ich von einem neuen Lebensabschnitt, jetzt schon 3 Monate stabil. Was eine Wonne, ohne Depressionen, die Ängste halten sich in Grenzern, und ich muß nicht mal jedesmal würgen, wenn ich mal an einem Spiegel vorbeikomme.

Das waren lange 10 Jahre – fünf Jahre, um sich ordentlich in den Burnout reinzuarbeiten, ein Jahr Annus Horribilis, und dann vier Jahre, um sich aus dem Schlamassel wieder rauszugraben. Ganz schöne Strecke, aber, und deswegen schreibe ich das hier, es ist zu schaffen!

Ich war eigentlich eh schon immer antizyklisch, jetzt eben wohlig im November.
Jetzt kann es also weitergehen, das Leben.