Archiv für den Tag: 27. Mai 2010

Öffentlich-rechtlich! Liebe ARD,

Sicher ist es ein Festival des Trashs und schlechten Geschmacks, lächerlich und überflüssig. Trotzdem von Millionen Menschen WELTWEIT geguckt, nur nicht von mir.
Ich hätte mir den zweiten Vorentscheid zum Grand Prix aber trotzdem gerne angeguckt, ich lache halt gerne, und ich zahle ehrlich meine GEZ-Gebühren. Sogar an sich absichtlich.
Mit denen eben jenes Festival fettestens gefüttert wird, aber ich kann es nur auf einem Schrottsender gucken, den kein Mensch empfangen kann, oder ab ganz spät in der Wiederholung(!) auf NDR mitten in der Nacht.
Oder natürlich ganz modern per Livestream. Wenn aber das ein Livestream ist, ist die Sahara ein Ozean, oder das Ganze ist ein Daumenkino für Leute ohne Hände, wie Herr Glam treffend sagt. (Mein DSL ist ansonsten vollkommen ok) Ach ja und ich weiß daß ich nicht abstimmen durfte, das wär mir egal gewesen, ich hab noch (fast) nie einem 0137-Aschloch mein Geld in den Rachen geworfen!

Naja, vielleicht haben die anderen Sender der ARD besseres zu tun. Moment! Einsplus ist in einer Diskussion zum Finanzbrennpunkt, bestimmt eine Wiederholung.
Aber NDR? Den braucht ja sonst auch keiner? Nein, auch die haben wichtigeres zu tun: Expeditionen ins Tierreich! SPEZIAL! Danach zwei Serienwiederholungen.

Ich hätte nämlich u.a. Michi von der Heide gerne live und nicht im Standbild gesehen, und vielleicht hätte ich sogar live gebloggt, von Männertitten und Frauenschritten, Windmaschinen und Geflügel, am Dienstag jedenfalls war ich schwer in Fahrt und hab mich totgelacht, nur leider fiel mir gegen später auf, daß ich es nicht aufgeschrieben hab, naja, 2 Ibu und ein wenig Weißwein.
Vielen Dank, ARD, ich will mein Geld zurück.

Ha-ha, said the Clown

… aber wirklich lustig war es nicht, als ich heute morgen beim Hosenanziehen umgefallen bin, weil sich ein Bein im Hosenbein verhakte, ich eine ungeschickte Bewegung mit dem anderen machte, welche meinen Nerv aktivierte, mich laut vor Schmerz aufschreien ließ und ich dann einfach umfiel, nicht ohne mir noch ein wenig die Schulter zu zerren, als ich den Fall von xx Kilo abzufangen versuchte. Pfanni!

Aber für die Passanten war es sicher ein Schauspiel, mir gestern abend dabei zuzusehen, wie ich versuchte, aus meinem viel zu tiefen Auto rauszuklettern (ja Herr Timanfaya, sie haben recht!), mal mit Hintern zuerst, dann links oder rechts rum, und, als ich dann fast gänzlich draußen war, sich der Gürtel von Mantel hinterm Lenkrad verhakte, was nicht so einfach zu lösen ist, wenn man sich nicht drehen kann, ich hing da also eine Weile. Ha-ha!

Es gibt einfach viel zu wenig Slapstick mit Behinderten.

Jedenfalls geht heute insofern “besser” als daß ich nur ziemliche Schmerzen habe, im Gegensatz zu “man möchte einfach nur den ganzen Tag brüllen”, denn gestern war ich bei einem Physio, der anscheinend gut was drauf hat. Ich höre, er therapiert auch für Hertha und für die Musicaltheater, und da dachte ich, die brauchen ihre Leutchen auch schnell wieder flott, und Angst vor Abstieg habe ich momentan nicht, bin ja grad ganz unten.

Bin großer Hoffnung, daß ich heute nacht mal im Bett bleiben kann, statt alle 2 Stunden vom Bett aufs Sofa auf den Stuhl auf die Bank zu wechseln, um überall mal 10 Minuten zu dösen.

Vielen Dank für die Tipps und die Anteilnahme, wirdschonwiederwern!