Die Wiedergänger

Am meisten freut es mich ja für Brenda. Sie scheint nach Nates Tod eine gute Therapie gemacht zu haben, zu der auch gehörte, die Eltern auszutauschen, welch guter Tausch, diese Psycho-Psychologin mit der abgeranzten 60s-Philosophie und der schrillen Lache gegen Nora Walker? Na gut, richtig Glück mit den Männern hat sie auch in Sisters & Brothers nicht, darf aber immerhin eine Zeitlang eine Firma leiten, und das ist auf jeden Fall besser, als im Rollstuhl sitzen zu müssen, wie damals in Australien, als Muriel heiraten wollte.
Auch daß David sein Trauma von der Geiselnahme endlich auslebt, macht Sinn. So gehemmt und unterdrückt, wie er als Bestatter war, ist es wirklich kein Wunder, daß er nach Florida umgezogen ist und als Dexter jetzt als Serienmörder kleine Ungerechtigkeiten des Systems beseitigt.
Seine Mutter scheint zu Geld gekommen zu sein und hat wohl als erstes einen Stylisten engagiert. Das Haus scheint ihr aber zu leer geworden zu sein, sonst würde Ruth Fisher nicht unter falschem Namen versuchen, Gabby aus der Wisteria Lane ein Kind abzukaufen, nachdem sie ekstatisch Carlos’ Massagen genossen hat – Desperate Housewives… Immerhin hat sie sich noch vorher bei Nip Tuck eine kleine Schönheits-OP gegönnt.
Klar war, daß Brian es nicht lange bei Susan in Wisteria Lane aushalten würde, schließlich hat er ja Justin und Susan ist nun wirklich eine nutzlose Tröte.
Daß Ally, die mittlerweile nur noch eine Schönheits-OP von einem japanischen Koi entfernt ist, überhaupt noch einen so schnieken Präsidentschaftskandidaten abkriegt, kann nur damit zuammenhängen, daß Robert im Hotel New Hampshire eine seltsame Kindheit gehabt hat, mit all den Bären und so.
Es ist aber auch manchmal verwirrend in meinem kleinen Dorf.

2 Gedanken zu „Die Wiedergänger

  1. timanfaya

    boah, was ihr alle so schaut. mit lie to me sehe ich gerade – gefühlt – seit 10 jahren das erste mal wieder eine serie, sofern man tatort nicht mit rechnet …

    p.s.: gute kalauer sind bisweilen mein liebstes. la bums made my day!

    Antworten
  2. luckystrike

    REPLY:
    Da sehen Sie mal, was alleinstehende Menschen alles tun müssen, um abends ein klein wenig Familienlebensimulation zu haben (allerdings mit dme unbestreitbaren Vorteil, daß man per einfachem Knopfduck auf die Fernbedienung sofort Ruhe schaffen kann)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>