History Repeating

Wenn man bei Gayromeo eine durchaus nette Nachricht mit durchaus sexuellen Absichten erhält, und das Vorschaubild eine durchaus nicht unattraktive Vorschau so ein wenig wie Nate aus Six Feet Under, nur nicht kalifornisch, vermittelt, und man beim Klick ins Profil dann herausfindet, daß der Absender der allererste Exfreund ist, der zwar schon 21 Jahre her ist, dann stellt sich die Frage:
Hat man schon zu lange gelebt?

9 Gedanken zu „History Repeating

  1. quietplease

    neee. das ist dann nur ein weiterer beweis dafür, daß die zahl brauchbarer männer extrem begrenzt ist und man früher oder später wieder dort landet, wo man mal angefangen hat.

    spricht ja auch gar nix gegen recycling.

    Antworten
  2. Llama (Gast)

    REPLY:
    I agree, total.

    (was bitte isn aus diesem punkt als zustimmungszeichen geworden? wird jetzt “spam klassifiziert und verworfen”!?)

    Antworten
  3. walküre

    Aber nein, hat man nicht. Sondern sich nur jene absolut spezielle und absolut unwiderstehliche Ausstrahlung bewahrt, an der nur totale Ignoranten vorbeikommen ! ;-)

    PS: Sind sie mit der Sackkarre heimgebracht worden oder doch aus eigener Kraft nach Hause gekommen ?

    Antworten
  4. luckystrike

    REPLY:
    Also ich mag ja schon nicht diese Refurbished-Politik von a*pple, aber wenigstens kriegt man ein repariertes Gerät zurück.
    Und Aufgewärmtes schmeckt auch nur bei Eintöpfen besser.
    Und nein, der roch immer so schlimm aus den Hals. Magen oder so.

    Warum Punkte jetzt Spam sind, weiß ich auch nicht, ich find sie aber auch ein bissel faul.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>