Das Problem mit Dating-Seiten

ist ja auch, daß man nicht einfach Bilder von seinem bildschönen Charakter einstellen kann, sondern stattdessen welche von seinem welken Gesicht oder eingezogenen Bauch oder aus geschicktem Winkel fotografierten Hintern nehmen muß.

6 Gedanken zu „Das Problem mit Dating-Seiten

  1. arboretum

    REPLY:
    Ich sah sowas mal auf einer Messe, auf die ich aus beruflichen Gründen musste. Die Leute haben sich da schon eifrig fotografieren lassen. Ich habe mich nur gefragt, ob die Aurafotografen die Aura der Fotografierten im Zweifelsfall auch ein wenig mit dem esoterischen Äquivalent zu Photoshop aufhübschen, wenn zuviele graue oder schwarze Flecken in der Aura zu sehen sind. Aber vielleicht lassen sich Leute mit einer miesen Auro auch erst gar nicht fotografieren.

    Antworten
  2. arboretum

    REPLY:
    So eine mit Gesundheit und viel Esoterik. Ich hatte keine Zeit, das auszuprobieren, ich war damit beschäftigt, einen Geotherapeuten, der “Akupunktur fürs Wohnzimmer” anbot (böse Strahlen werden mittels spezieller Steine umgeleitet), etwas in Verwirrung zu stürzen. Der kann einem nämlich mit einer Wünschelrute sagen – sagt er -, wie das eigene Bett im Schlafzimmer steht und ob man irgendwelche Strahlen oder Wasseradern abbekommt. Bei mir klappte das mit dem Bett aber nicht, weil meines schräg steht. Aber Strahlen stellte er fest und empfahl einen der speziellen Steine auf einer Holzsäule für einige hundert Euro.

    Antworten
  3. luckystrike

    REPLY:
    Man hätte ihm auch mit einem gänzlich kostenlosen Stein übern Kopf hauen, und ihn dann unters Bett legen können. Das hätte zwar später gemüffelt, aber wahrscheinlich hätte er auch ein paar Strahlen abgefangen.
    Wo Sie sich überall rumtreiben…!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>