Archiv für den Tag: 21. Juli 2009

Glücklich

Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal so sinnlos, grundlos, grenzenlos, massiv glücklich war wie in diesem Moment gerade eben in der Küche.
Obwohl oder auch vielleicht weil nichts besonderes passiert ist ganz, wer weiß, wen interessierts, einfach hier, jetzt und eben – eben.

(Knoten ins internetz, für mich zur Erinnerung)

Dankbar

Hach, wie schön, wenn Menschen einem eine Organisiererei abnehmen, die man ganz besonders haßt – in diesem Fall Urlaubsplanung, ein Haus auf dem Darß, eine ganze Woche nur für mich und meine Gäste, samt Verhandlung mit dem etwas seltsamen Hausherrn. Ich genieße sowas.

Und die großartige Augusta macht das, als ob es selbstverständlich sei, ich glaube, weil ich ihr vor vielen vielen Jahren mal einen Gefallen getan habe, den sie nie vergessen hat. (Aber ich, ich hatte es vergessen.)