Archiv für den Tag: 10. Juli 2009

Badminton

First I was afraid
I was petrified

Es ist schon erstaunlich, daß ich die Session Badminton überlebt habe, was auch zum guten Teil am Partner lag, der immer mal – fast völlig unverschwitzt – meinte, er bräuchte mal ne Pause, wenn ich allzu dunkelpurpur im Gesicht wurde.

Das erstaunlichste aber ist, daß mir erst 25 Minuten nachdem wir die Halle verlassen hatten auffiel, daß ich noch gar nicht geraucht hatte.

Und das bei jemand, der es sportlich findet, Weißwein statt Rotwein zu trinken, weil man da ab und an aufstehen und zum Kühlschrank gehen muß zum Nachschub holen…)

(P.S. Ist das eigentlich normal, daß ich über eine Stunde später immer noch schwitze wie 10 Hängebauchschweine bei einer Orgie am Äquator?)