Ruf! Nicht! An!

Wer mich kennt, weiß, daß man mir mit einem Anruf nicht die, sagen wir, allergrößte Freude bereitet. Leider kann ich es meinen Kunden nicht so mitteilen, so daß leider leider mein Privatleben umso mehr an fehlender Kommunikation leidet.

Für die richtige Stimmung bei der Beantwortung beruflicher Anfragen habe ich daher einen Bachmannpreisträger als Klingelton bemüht:

(20sek)

In richtig harten Tagen und Wochen sorgt diese etwas härtere Gangart für das richtige Maß an Psychohygiene bei der freundlichen Beantwortung eines Anrufes:

(40sek)

Und damit nicht nur die anderen etwas abbekommen, Selbstbestrafung muß ja schließlich auch sein bei ehemaligen Katholiken, kündigt die freundliche Bree neue SMSse mit diesen dürren Worten an:

(5 sek)

Inside Lucky Strike, so you don’t have to be!

6 Gedanken zu „Ruf! Nicht! An!

  1. prey (Gast)

    Yeah! Das ist mal kreativ. Und urkomisch. Das hat mir gleich mal den Tag gerettet. Dankö!

    und wie zum Spaß muss ich “whier” eingeben. Mach ich doch gleich, loswiehern. *grins*

    Gruß, prey

    Antworten
  2. Spinatwachtel

    You saved my day ;-). Den ersten will ich auch! Doof nur, daß ich immer noch starrsinnig mit einem Uraltmobile durch die Gegend zockle. Das kann nur piepsen … Wird wohl Zeit für was Neues?
    Gruß, Spinatwachtel

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>