Archiv für den Tag: 4. Januar 2009

Reflexlos

Da fällt mir grade ein, ich hatte in der Silvesternacht doch tatsächlich einen Verehrer. Groß, schlank, blond, also nicht ganz mein Beuteraster, aber Beggars can’t be Choosers can be Losers. Wirklich nicht häßlich, und er sagte mehrmals, daß er mich sexy fände. Damit konnte ich wohl nicht so viel anfangen, ausschlaggebend war allerdings das Feingestreifte in Hellblau, was an sich schon schwierig ist, aber wenn es dann noch auf Feingestreiftes in Rosa und Weiß trifft, in Verbindung mit einem hellen Anzug mit zu kurzer Hose, dann ist mir das eine Spur zu Krömer.

Zugegeben, etwas wählerisch für Hermannplatz um 6 Uhr morgens, aber man kann offensichtlich nicht aus seiner Haut heraus.

Dabei habe ich doch eigentlich die schöne Tradition, daß ich, wenn schon sonst nicht, wenigstens am Neujahrsmorgen noch was abbekomme. (Wahrscheinlich weil ich sonst nicht ganz so besoffen bin und mich wehren kann… – Oder umgekehrt, man weiß es nicht mehr so genau…)

Vor drei Jahren einen echten Pornostar, hünenhaft und gut gebaut, den alle in den diversen Kneipen mit den Augen auffraßen, aber ich war es, der dann mit ihm all die Sachen tun durfte, die ich niemals zuvor und niemals danach wieder getan habe, aber für die paar Stunden hat es schon gepaßt.

Vor zwei Jahren jemand, an dem ich mich schon mittags nicht mehr erinnern konnte, als ich wach wurde, und auch nicht nachschauen konnte, weil er schon weg war. Aber wund geknutschte Lippen und Augenzeugen aus der Bar vorher bestätigten mir, daß da was war.

Letztes Jahr war, glaub ich, nichts.

So gesehen, muß ich wohl für dieses Jahr mal meine Reflexe wieder aufpolieren. Und zwar vor der nächsten Silvesternacht. Gefälligst.