Archiv für den Tag: 29. September 2008

Pornoflipper

(Nein, kein Beitrag über die Bayernwahl, über die ich mich einmachen könnte vor Freude. Aber wäre schon schick, ein Beitrag über die Bayernwahl mit dem Titel Pornoflipper)

Als Kind war ich spielsüchtig, zuerst Flipper, und dann Video, man geht ja mit der Zeit. Mein ganzes Taschengeld verspielte ich an den Geräten und verkaufte sogar meine Comics, um weiterspielen zu können. Jedenfalls, bevor ich lernte, wie oft man den Flipper aus welcher Höhe fallen lassen mußte, um 99 Freispiele zu bekommen, und wie man den Videospielkasten knackte, um das Taschengeld zurückzubekommen (Zur Not eine lange feste Drahtstange mit Kaugummi vore dran, vorausgesetzt, man hat die Geldkassette drinnen aufbekommen.)

Einer der Flipper im Hinterraum der Kneipe nebenan war ein Pornoflipper, was ich damals, glaube ich, gar nicht raffte. Statt Ping Ping und Rattattatatt mache er Uuuuuh aaaaah, stöhnte und kreischte. Und wenn das Spiel zuende war, sagte eine extrem tiefergelegte nuttige Stimme “Das war ein bichen wenig – stöhn – versuch’s nochmal!”

Ich glaube aber nicht, daß mich das irgendwie geprägt hat. War ja kein Ballerspiel.