Mehr Wonne!

So gehts nicht, die Welt braucht mehr Wonne!
Diese miese fiese kleine Einteilerei, Zuteilerei, das geht nicht mehr – weg mit dem Wonnemonat, wir wollen Wonnejahre!
Wonne, Delight, Bliss, Überfluß, Joy, Genuß, Lust, Wohlsein!
Nicht eine einzelne (zugegebenermaßen leckere) Flasche Wein, nein, 37, alle lecker, alle angetrunken.
Im spätsommerlichen Sonnenlicht reife blaue Pflaumen frisch vom Baum in sich reinstopfen, und hinterher noch Pflaumenkuchen mit Sahne!
Ein Festgelage im Kerzenschein mit mindestens 25 leuchtenden Gesichtern, kein Stehbuffett mit Fingerfood! Unendliche feinste, leckerste, sündige Delikatessen!
Kein lustloses Herumgestochere in den blauen Seiten, nein, mindestens 12 nackte Männer mit Lust im Blick!
Kein Blick auf morgen, nein alles hier und heute und im Überfluß und ohne Besinnung!

Oder finden Sie das übertrieben? De Trop?
augustaluise1
Ich finde es angemessen! Mehr ist mehr!

12 Gedanken zu „Mehr Wonne!

  1. Polaris (Gast)

    Mal eben o.T., wenn Sie gestatten, Herr Lucky.
    Blüht diese Rose in Ihrem Reich?
    Wenn ja, duftet sie so gut, wie sie aussieht?
    Wie ist der Name der Schönheit?
    Ich habe bald meinen ersten eigenen Garten und bin am Input sammeln, es soll ein “alter” Rosengarten werden.
    Danke!

    Antworten
  2. luckystrike

    REPLY:
    dachten Sie ich wär drauf angewiesen, Blumenbildchen aus dem Netz zu laden?
    Die Guteste nennt sich Augusta Louise, un sie ist ein zähes fleißiges Stück (wie der Herr, so’s Gscherr). Sie duftet obszön gut, würzig beim Aufblühen, verblüht nacht Gurke (hrhr), wechselt beim Aufblühen die Farbe, und schiebt immer Blüten nach.
    Sonst noch zu empfehlen definitiv Abraham Darby trotz des nicht so schönen Namens (apricot mit Duft!!!), für Kletterrosen New Dawn (rosa), Golden Shower (jaja, gelb), Sympathie (rot mit Zitrusduft), letztere extrem ergiebig.
    Alte Rosen: Mme. Odier (kleine Röschen mit Duft nach Rosenseife), Rose de Rescht (Duftbombe und stabil) und sehr schön aber fast ohne Duft: Eden 80 irgendwas, Rosa und weiß. Für rosa Blüten ohne Ende, aber ohne Duft: Bonica 84 (oder so), für kleine Ecken: Bessy – blüht von Rosa über Gelb bis Orange.

    Antworten
  3. Polaris (Gast)

    REPLY:
    Ich kenne tiefgründige Menschen, aber ein solcher Boden?
    Was bedeutet das? Ist nicht jeder Boden tiefgründig, mindestens bis zum Erdkern reichend?

    Hornspäne sind prima und Pferdemist ist in jeder beliebigen Menge verfügbar! :-))
    Ich freu mich soo!
    Und Service ist prima hier!

    Antworten
  4. Polaris (Gast)

    REPLY:
    Oh, das ist was! Sie sind ja das reinste Rosenfüllhorn!
    Vielen, herzlichen Dank und mögen all Ihre Tage üppig und mit Köstlichkeiten reich belegt sein!
    Hugh!

    Antworten
  5. luckystrike

    REPLY:
    Und beim Pflanzen: Rosen mögen tiefgründigen, eher lehmigen Boden. In das Pflanzloch gleich eine gute Handvoll Hornspäne rein, und wenn sie angewachsen sind, dann ruhig mal mit Rinderdung oder Pferdeäpfeln düngen (gibts auch als Granulat, stinkt aber trotzdem, weswegen ich es auf der Terrasse nicht mache.) Und vor dem Pflanzen am besten ne Stunde in einen Eimer Wasser stellen.
    (Soll noch einer sagen, das hier wär kein Serviceblog!)

    Antworten
  6. luckystrike

    REPLY:
    na, sagen wir so, die Rosen haben mehr davon, wenn man den Boden so tief wie möglich auflockert, wenn auch nicht bis um Erdmittelpunkt, als wenn mna sich in Denkerpose daneben stellt ;-)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>