Die neue Ehrlichkeit

Seit 10 Tagen schon dräut der Termin vor mir, macht, daß ich mich klein, hilflos und einfach mies fühle, alles schlecht ist und mein Magen schmerzt und das Genick steif.

Jahresauswertungsgespräch mit einem Kunden, der eher tantig, gerne auch mal beleidigt, immer sehr anspruchsvoll ist und alles gern auch persönlich nimmt und gibt.

Den ganze Morgen Herzklopfen und Bauchgrimmen, denn die Asuwertung ist nicht richtig schlimm, aber eben auch nicht gut… Auwei, das gibt was auf den Sack!

Dann im Radio: “Besser gehts nicht” von 2Raumwohnung, der Song zur Werbung der AOK, worüber ich mich schon mal sehr beömmelt habe.

Da mußt ich sehr lachen, das Ganze fiel von mir ab, und ich ging mit einem breiten Grinsen ins Gespräch. Was der AOK recht ist, kanns mir schon lange.

Achso, und das Gespräch verlief dann auch ganz ok.

2 Gedanken zu „Die neue Ehrlichkeit

  1. Basti (Gast)

    Na dann kannste ja froh sein das sie nicht gerade “Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei!” im Radio gespielt haben!

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar zu Basti (Gast) Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>