Falsch verbunden

Schon seit Tagen bekomme ich teils lüsterne, teils nette Zuschriften von kontaktfreudigen “Sie”s aus Süddeutschland, die mich unbedingt kennenlernen wollen, und total begeistert sind von meiner Anzeige. Auch einer gemeinsamen Zuknft steht anscheinend nichts im Wege.

Naheliegend war erst einmal Spam und Emailfishing, aber dafür waren die Mails dann doch zu echt im Ton. Und auch nicht aus Russland oder Ghana.

Jetzt hab ichs rausgefunden, in einem süddeutschen Stadtmagazin hat ein junger Bursche inseriert:

“Ich süßer Bengel – 30 J. 172 cm schlank studiert humorvoll reiselustig und für jeden Spaß zu haben. Suche Dich süßen Engel der mich mit seinen Augen verzaubert: NRin 2531 J. bis 170 cm sportlich attraktiv intelligent unternehmungslustig zum Kuscheln und die Welt entdecken. Bild wäre toll XXX@gmx.net”

Die Emailadresse war meine, eine ganz alte, seit Jahren nicht benutzte. Ob er jetzt sehr traurig ist, daß sich so gar niemand bei ihm meldet?

Edit: Ultimonativ meint, ich soll die Zeitung kontaktieren, hat er eigentlich recht.
Oder Frau Feinstrick meint, ich soll die Frauen weiter vermitteln. Irgend jemand Interesse an blonden sportlichen Um-die-30-Jährigen aus dem süddeutschen Raum?

6 Gedanken zu „Falsch verbunden

  1. Ultimonativ

    Schöne Bilder dabei gewesen? ;-) Schreib doch mal dieses süddeutsche Stadtmagazin an (oder gibt es dort ein Stadtblog?) oder eine lokale Tageszeitung – das ist doch ne süße kleine Story. Vielleicht kannst du die Kontaktanfragen doch weiterleiten, wer weiß, vielleicht führst du zwei Herzen zusammen? Soll es an dir liegen? :-))

    Antworten
  2. Jekylla (Gast)

    Der Herr sucht eine 2531 J. alte Nichtraucherin.

    Hat jemand Nikotinpflaster, Klinikpackung??? Der Rest passt ja ungefaehr…

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>