Archiv für den Tag: 23. März 2008

17 Millimeter

… und wenn wir schon dabei sind, können wir auch gleich noch die Fotokiste durchsortieren.
Macht jetzt auch keinen Unterschied mehr. Leider ist der Campari-O jetzt alle alle. Britt?

On the Upside: bis auf 1 (na gut, anderthalb) sahen alle meine Exe wirklich gut aus. Die würde ich alle wieder nehmen.
Und, so im Retrospekt, sah ich selber früher auch wirklich gut aus, fast scharf.
Schade, daß ich es damals nicht gemerkt habe.

Daß es gut war, wie es war,
das weiß man hinterher,
daß es schlecht ist, wie es ist,
weiß man gleich.
17 Millimeter fehlten mir zu meinem Glück
und schon warfs mich meilenweit zurück

Schnauze, Hilde, hast ja Recht.

Giftschrank

Kardinalfehler.
Beim ersten Kaffee rief der Kramschrank danach, geräumt zu werden, eifersüchtig wegen der Aufmerksamkeit, die der Kleiderschrank bekommen hatte.
Nun muß man wissen, daß ich persönliche Schnipsel niemals wegwerfe, die kommen in einen Schuhkarton, der, wenn er voll ist, unbesehen fest zugeklebt wird und weggestellt wird. Früher war das einer für ein oder zwei Jahre, der aktuelle hält schon über 10 Jahre vor, weil nicht mal ich so bekloppt bin, meine Emails auszudrucken und dort abzulegen.

Unbesehen, das war das magische Wort. Durchgucken, der Kardinalfehler. Don’t mess with your Giftschrank.
Ermunternde Post von Absendern, an die ich mich nicht erinnern kann. Einladungen von mittlerweile Toten, die ich nicht wahrgenommen habe. Thus quoth the Raven: Nevermore! 50 Euro auch, in einer Geburtstagskarte. Fotos, auf denen ich mich selbst kaum erkenne.

Und die Kopie einer Karte die ich wohl mal jemandem geschickt habe, aber ohne Adressaten, und ohne Jahr. Ich weiß nicht mehr wem und wann und aus welchem Anlaß:

Mein Lieber!
Bedenke: Die Liebe mag zwar daherkommen wie ein Schmusekätzchen, in Wirklichkeit aber ist sie ein gefährlicher Panther. Sie ist schön, geschmeidig, warm und einfühlsam, ihr Fell glänzt.
Aber man muß damit rechnen, daß sie manchmal unerwartet Wunden schlägt oder auch mitten ins Wohnzimmer auf den Teppich kackt.
Das muß man wissen.
Und sich dann wieder dafür entscheiden.
XXX

Da mußte ich kurz bei einem Campari-O (courtesy of Brittbee) innehalten.
Und gleich wird der Karton ganz ganz fest zugeklebt.

Hackfleisch-TV

Eine echte Alternative zu DSDS, TUUVFDSFA-wasweißich, und sicher auch für Splatter-Fans geeignet, vergeßt Real-Life-Soaps, Lost und Prison Break, hier kommt eine neue Dimension:
Hackfleisch-TV

Ich weiß leider auch nicht, ob das ein Kick-Off aus den Vorrrunden von DSDS ist, und die ausgeschiedenen Kandidaten dort ihre mediale Resteverwertung erleben.
Und anscheinend muß man hinfahren, um es dort live auf dem TV zu erleben, schade, daß sie es nicht ins Netz stellen, wäre bestimmt DER Renner.
(via schwadroneuse)

Achso: Frohe Ostern allerseits!