Archiv für den Tag: 13. Februar 2008

Cruising Cruz – All of Them

oder: Andere Mädels haben auch schöne Brüder.

Vorgestern nchmal “Volver” von Almodovar geguckt, und diesmal sogar ganz gut gefunden.

Penelope Cruz könnte ich stundenlang zuschauen.
Dieses kleine Gesicht mit den viel zu großen dunklen Augen, dem viel zu großen Mund, der viel zu großen Nase, der kleinen Warze am Auge und den viel zu großen Kronen. So süß!

Ob sie eine gute Schauspielerin ist, könnte ich gar nicht sagen, ich gucke ihr einfach zu, wie sie eine Schnute zieht, wie sie lacht, oder wie sie sich bückt oder was. Also ich gucke ihr ganz machomäßig und unschwul auf den Arsch und ins Dekollete.
Dafür schäme ich mich dann ein bißchen, denn wir Homos neigen ja dazu, Frauen ihre Mumu abzusprechen (außer Glam, der schreibt mindestens ein paar Mal im Monat über Mumus). Dabei ist ja eindeutig zu vermuten, daß Frau Cruz eine Mumu hat und auch ganz genau weiß, was sie damit anfängt. Sogar Herr Cruise war da schon dran, bjäch.
Also jedenfalls ist mir peinlich, daß ich Penelope Cruz sexuell anziehend finde (bei Cameron Diaz oder Julia Roberts oder wem auch immer passiert mir das nicht,) und daß das mir peinlich ist, finde ich auch peinlich, oberpeinlich sogar.

Verworren? Ja. Oder verwirrt?

Aber Abhilfe ist in Sicht, denn ich habe herausgefunden, daß die süße Penelope einen ebenso sexy Bruder hat, Eduardo Cruz, wenn Sie sich hier überzeugen wollen: (Frau Cruz synchronisiert hier mit ihrer Schwester Monica einen Porno nach, ist also für fast jeden was dabei):

(Uuuuuuuh! Und ja, ich weiß, die Musik ist total egal, aber Hauptsache, mein Weltbild wackelt nicht mehr und ich kann umprojezieren. Und es bleibt sogar in der Familie!)

Und jetzt geh ich duschen. Eiskalt, am besten.