Ein Weihnachtswunder

Komme grade vom Weihnachtsgeschenkemarathon zurück: sechseinhalb Stunden (!) durch Kackstadt, Laschaffotte, Hogendobel, Dissmann, Saufhof, um nur einige zu nennen. Bin komplett erschöpft, habe aber so halbwegs für jeden irgendwas, immerhin 12 Menschen. Rabiat bin ich nicht geworden, niemand wurde aus demWeg getreten,geärgert habe ich mich nicht, kein Attackenganzkörperschweißausbruch, nur dicke Füße und weher Rücken. Aber ein, zwei, drei ein wenig von dem geschenkten Champagner wird sicher drüber hinweg helfen.

Morgen dann wie immer die fast 800 km auf die Autobahn, ein Alptraum, zur Sippschaft. Mitgeboren, mitgeschoren.

Etwas ist dieses Jahr anders: beim weihnachtsvorbereitendem Gespräch mit dem nur fünf Jahre jüngeren Neffen, der weiß Gott ein noch heftigeres und unentspannteres Verhältnis zur Familie hat (zwei Selbstmordversuche z.B.), sagte er, daß er sich aber doch auf Weihnachten freue, wenn dann alle einmal im Jahr zusammen sind.
Irgendwie hat mich das gerührt, und vielleicht hat er ein wenig recht.
So ein klitzekleines Bissel ist es diesmal für mich okay.
Gott, ich werde alt, ich werde weich.

11 Gedanken zu „Ein Weihnachtswunder

  1. Inbeborch (Gast)

    Ich verstehe auch nicht, weshalb ich mir das jedes Jahr aufs Neue antue, obwohl ich mir mal selbst einen Brief geschrieben habe, um mich an die Strapazen zu erinnern!

    Das Besorgen der Geschenke macht mir dabei noch die meiste Freude, aber die Putzerei, das Einkaufen des ganzen andern Krams, die Briefe an die Kunden, die Kocherei, das anschließende Beseitigen der Küchenkatastrophe, zwei die Weihnachtsdeko zerfetzende Katzen, die überball dudelnden Weihnachtslieder, gereizte Autofahrer und keifende Hausfrauen, die einen im Supermarkt die Einkaufskarren in die Hacken schieben, die Oma, die zum 2359789sten Mal von guten Nazis und bösen Russen erzählt, und, und, und – AAARGH!!!

    Antworten
  2. kopffueßelnde (Gast)

    800? Das muss ja dann fast in meiner Gegend sein? However, ein schönes, ein wirklich schönes Fest wünsche ich!

    Antworten
  3. luckystrike

    REPLY:
    es ging zwar alles halbwegs gut durch, aber von mir aus kann man die ganze chose auch einfach abschaffen, auch wenn ich mir nicht mal ein drittel von dem antue, was Sie sich da antun…

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar zu ondamaris (Gast) Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>