finnischer nachmittag

Bin ich blöd, grade hab ich mich noch geärgert, weil mich die Sonne so beim samstäglichen Bloglesen blendete.
Jetzt ist es dunkel, und nach dem Hagelschauer schneits jetzt ganz watteweich. Und Lebkuchen ist alle.

16 Gedanken zu „finnischer nachmittag

  1. Polaris (Gast)

    Weihnachten ist furchtbar. Absolut richtig.
    Aber: Ohne Weihnachten kein Lebkuchen!
    Ich liebe den aus Nürnberg oder meinentwegen auch einen anderen, aber weich und mit Schololade plus Oblate muss er sein.
    …Versuchen Sie es bei der Tanke Ihres Vertrauens, lieber Herr Lucky ? Die haben ganz sicher zumindest Dominosteine.

    Antworten
  2. Jekylla

    nur ohne Oblate. Und ungefuellt. Am liebsten den frischen vom Baecker meines Vertrauens. In Brezelform…. mmmmmh

    Toll, jetzt hab ich Lust drauf und keine Chance!

    Antworten
  3. Aurisa

    Weihnachten… war das nicht die Strafe für uns Erwachsene dafür, daß wir als Kinder an den Weihnachtsmann geglaubt haben ;)…?
    Die späte Rache des Weihnachtsmanns ;)…

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>