wird herbst da draussen

Die Tauben sitzen schwer wie Steine
der Baum im Hof verliert Gewicht
Ein alter Mann vertritt die Beine
Wird Herbst da draußen, wie ich meine
Wird Herbst da draußen
Und in mir.

Zwölf Bänke stehn und sind vergessen
Eine Tulpenbeet hat nichts zu tun
Ein Sonnenstrahl grüßt sehr gemessen
Den Herbst da draußen
Und in mir.

Und Fenster blicken ernst entschlossen
Als sähe keiner rein noch raus
Ein Pudel schüttelt sich verdrossen
Ein Unbekannter hat beschlossen
Wird Herbst da draußen
Und in Mir.

(Knef natürlich.
Ich würde ja mehr dichten, wenn ich nicht den Einruck hätte, das hat schon mal jemand perfekt auf den Punkt gebracht.)

Ein Gedanke zu „wird herbst da draussen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>