du sollst keinen urlaub machen

Erst durch die Abwesenheit der Unerträglichkeit merkt man, wie unerträglich das eigentlich ist, was man seinen Alltag nennt.

Und dabei ist gar nix Besonderes.
Life sucks and I’m in no mood to suck right back.

13 Gedanken zu „du sollst keinen urlaub machen

  1. luckystrike

    REPLY:
    merci! hmh – zumindest beruflich ist eine Veränderung ziemlich unmöglich. und privat – tja, da fehlt mir irgendwie eine perspektive. oder eine zündende idee.

    Antworten
  2. luckystrike

    REPLY:
    Sie sollen doch aber hier LESEN, verdammichnochmal ;-) auch wenn das hier natürlich auch ein blog mit serviceteil ist.

    völlig bekloppt eigentlich, diese anzeige. aber wenigstens muß man nicht aus dem fenster gucken, was noch mehr deprimieren würde.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>