lucky in heat und wie’s ihm dann verhagelte

Woah, verkatert aufgewacht, aber schöne Party gestern. Bei über 30 Grad dauert es noch länger, bis der Schmerz nachläßt, aber eine Hühnersuppe hat mich dann gerettet.
Wenn der Schmerz dann nachläßt, stellt sich bei über 30 Grad leicht diese gar nicht so latente Begierde ein:

fucking

Gottseidank beim Einkaufen dann in diesen Monsterhagel geraten – dachte mein kleines Autolein würde in Stücke geprügelt – die größten Hagelkörner, die ich je gesehen habe. Prompt darauf ist die Luft auf 17 Grad abgekühlt, und der Herr Lucky auch, nachdem er den Hagel aus seinem Zimmer gewischt hat, er hatte nämlich die Terrassentür aufgelassen.
Alles bereit für einen gemütliche Sofaabend. Yessss!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>