leerstelle

An diese Stelle hätte nun eine obligatorische Grand-Prix-Rückschau gehört.
Leider aber haben die Betreiber des angeblich besten deutschen Bloganbieters es immer noch nicht geschafft, ein Abo so einzurichten, daß es sich selbst bis auf Widerruf verlängert. So wurde Herr Lucky zur denkbar ungünstigsten Zeit mit der unfreundlichen Bemerkung begrüßt, daß er nun keinen Beitrag mehr anlegen könne, da das Abo unterbrochen wurde. Nach einer angemessenen Zeit werde das Blog gelöscht.
HIMMEL! Wenn ihr das mit der Technik schon nicht hinbekommt, dann seid wenigstens kulant!

Jedenfalls geriet die Sangesshow sowieso so sehr in den Hintergrund des Abends, daß ich gestern erstmal recherchieren mußte, wer denn eigentlich gewonnen hat, und es war eigentlch ja auch sowieso egal. Und das Thema ist überall und rundherum sowieso bestens betreut worden.

Bilanz an Leergut: 3 Flaschen Sekt, 4 Flaschen Weißwein, eine Flasche Rose, eine Flasche Wodka. Und nein, ich wiederhole hier nicht, wieviele Menschen wir waren… Aber harte Umstände erfordern harte Gegenmanahmen. Erschwerend hinzu kommt, daß wir vorsätzlich gehandelt haben.
Ansonsten: 1 Sonnenbrand von der ausführlichen eigengesangsbegleiteten Begrüßung der Sonne von Aufgang bis High Noon.
Frittiertes Hirn. Textlücken sogar in den bestens bekannten Liedern, die sich aber wieder langsam schließen. Solle das menschliche Hirn doch über Regenerationsfähigkeiten verfügen?
Und ja, ich bin dankbar, daß wir ein Flachdach haben. Mit grüner Wiese. Und nachsichtige Nachbarn. Und daß diese Woche einen Feiertag mittendrin hat.

9 Gedanken zu „leerstelle

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>