macht man das?

Hmh. Ist es wirklich ganz furchtbar schrecklich sehr sehr unmöglich, wenn man, weil man total verschlafen und danach keine Zeit mehr hat, die dringend abzugebende Stuhlprobe per Kurier zum Arzt schickt???

Wir haben im Büro jedenfalls alle auf dem Boden gelegen vor Lachen, als der Fahradkurier sich mit seiner kostbaren Fracht in Doppelröhrchen und Luftpolsterumschlag auf den Weg gemacht hat…

12 Gedanken zu „macht man das?

  1. raketenprinz

    der kurier wird sich ohnehin so manches mal denken, was für einen scheiß er da durch die gegend kutschiert. dieses mal hatte er eben recht.
    also: solange geruchsdicht, blickdicht und bruchsicher verpackt: warum nicht!

    Antworten
  2. frankburkhard

    auch eine naheliegende frage:
    darf man-jetzt mal so rein thematisch- direkt nach diesem beitrag aus voller brust zum neuen lebensjahr nur das beste wünschen?
    also eine gute verdauung beispielsweise, die ja einer guten gesundheit beste grundlage sein soll, wie man munkelt und das ist ja immer was wünschenswertes. die gesundheit, nicht das munkeln. aber bevor ich mich jetzt noch in scheinlustige wunschaufzählungen hineinsteigere, wünsch ich mal kahlschlagmäßig ALLES Gute!

    Antworten
  3. kopffuessler (Gast)

    REPLY:
    Da Sie anscheinend was wissen, wovon ich nichts ahne, schließe ich mich Ihnen nichtsdestoweniger an: Von mir auch das Beste, Liebe und den ganzen Rest!

    Antworten
  4. luckystrike

    REPLY:
    @frank:ach danke, das ist ja sweet! merci! ja, und im alter wird das thema verdauung scheints immer wichtiger- mußt nur mal gucken wodrüber sich die leute im altenheim so unterhalten – aber wirste schon noch sehen, wenn du mal über 30 bist ;)
    und ja, von allem guten kann ich ne menge brauchen – danke!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>