Archiv für den Tag: 3. Oktober 2006

nachgetreten

Naaaa? Vermißt du mich
wenn die Nächte lang und kalt sind?
Träumst du von mir
im sehnsuchtsvollem schwarzen Dunst?
(Nina Hagen, ‘Alptraum’
)

Na, hat es sich gelohnt?
“Wer mich liebt, liebt auch XY!” XY, die bestenfalls drittklassige Kabarettfigur, die du (mit meiner Hilfe) geschaffen hast. “Wer XY nicht liebt, hat auch keinen Platz im meinem Leben”, sagtest du und machtest mir damit die Entscheidung sehr leicht, die wahrscheinlich sowieso überflüssige Wiederaufnahme unserer Beziehung ein für allemal abzusetzen.
Ist es so, wie ich es dir vorausgesagt habe? Ist es einsam, nach einem Auftritt in einer Stadthalle so allein und schlecht oder gar nicht gefickt in einem verschissenen Hotel in einer verschissenen Kleinstadt zu sitzen? Hat es sich gelohnt?
Jetzt, wo du alles aus dieser erbärmlichen kleinen Idee herausgepresst hast, zweieinhalb Programme, zwei CDs und eine Restverwertung als Buch? Das Buch, zu dem ich dir verboten habe, irgendwelche Details zu mir und dir zu verbraten? Mit immer denselben 3 Pressefotos?
Einmal habe ich dich in diesem Jahrtausend noch gesehen. Du hütest immer noch die Terrassenpflanzen, die ich dir vor fast 10 Jahren gepflanzt habe, und denkst jeden Tag an mich, hattest du die Größe zuzugeben. Dir fehlt unser Sex, unser animalischer Sex, sagtest du. Niemals hättest du solchen Sex gehabt, weder vor mir noch nach mir. Ja, mir fehlt er auch. Wir waren einander hörig. Unser Sex war nicht schön, er war geil.
Allerdings fand ich es stillos, daß du das im Beisein deines ehemaligen Ex- und jetzt wieder Lovers gesagt hast.

Du, der du immer deinen Kuchen aufessen aber doch behalten wolltest.

Na, hat es sich gelohnt?