oops, i did it again

man denkt, man wird älter und schlauer.
stimmt aber nicht. man wird nur älter.
schon wieder sehe ich aus wie ein gut durcher hummer, trotz bester fürsorge durch herrn glam und hotel mama, die mich immerhin ab und zu ermahnte ich soll doch jetzt mal was überziehen. ob aus ästhetischen oder fürsorglichen gründen, soll hier mal offen bleiben.
aber nix genutzt – es war einfach zu schön – schlachtensee und schlauchboot (man bemerke die alliteration, waren die 35 semester doch nicht umsonst!), bier und bojenplatz, luftmatratze und licht, das auf wellen tanzt.
immerhin dann doch unverhältnismäßig viel geschwommen. soll ja gut gegen hängetitten sein. auch wenn die jetzt krebsrot sind. und abends dann so fertig sein wie nach 3 tagen bestem sex.
summertime!
and the living is easy!
eine frage bleibt trotzdem offen: in der pfanne schmilzt sich fett einfach so weg. warum nicht in der sonne?

36 Gedanken zu „oops, i did it again

  1. OhBehave

    Hach … “Hummer” oder gleich Krebs? *Dermatologengesicht macht*
    Ich denk da immer noch an die seeligen “Tiroler Nussöl”-Zeiten zurück. DAS war ne Bräune!
    Aber selbst ich bekomme die letzten Jahre schon mal einen verbraten, nen Sonnenbrand, was die Jahrzehnte vorher bei mir Schnellbräuner nie der Fall war.
    Wenn Fett schmilzt wirds ja nur flüssig …
    “Ist das da Wasser in deinen Knien?”

    Antworten
  2. ossi1967

    REPLY:

    „aber es müßte irgendwo in den untiefen des netzes noch ein video von mir kursieren…“ - Das heißt ich such heute Nacht wieder stundenlang auf Google nach Lucky-Videos. Thx 4 robbing my sleep *seufz*

    Antworten
  3. luckystrike

    REPLY:
    hummer sind doch nur besonders fette krebse, oder nicht? dann paßt das ja :-)
    und nee, ich hab meine flipflops heute morgen bequem an bekommen, vielleicht hab ichs ja jetzt faustdick hinter den ohren.

    Antworten
  4. larousse

    REPLY:
    Dochdochschon, dauert nur was länger, hält aber dafür auch länger (o; Und man vermeidet diesen gekochter-Hummer-Zustand. Gibt’s in Apotheken.

    Antworten
  5. glamourdick

    das mit dem fett ist ein doller gedanke. vielleicht nochmal 35 semster physik? ich wär dabei. meine lieblingsthemen: trägheit, verdrängung, dichte. und wichte natürlich. in roten mäntelchen.

    Antworten
  6. ossi1967

    … bei Dir über Berliner Verhältnisse. Schlachtensee. Und ich dachte immer, unsere Donauinsel wär einzig. (Naja, etwas zentraler vielleicht.)

    Witzig ist ja, daß man dem Herrn L. via Google Maps vom Satelliten aus beim Baden zusehen kann ;-)

    Antworten
  7. luckystrike

    REPLY:
    das ist ja mal witzig, das ding! sieht man mal, wie groß der see tatsächlich ist, und wie weit man so rudert oder schwimmt. hab natürlich sofort die höchste auflösung probiert, und nein, man sieht nicht, ob ich mit oder ohne höschen bade ;-)

    Antworten
  8. ossi1967

    REPLY:

    Mein ausgeprägter Voyeurismus läßt mich immer wieder solche Sachen im Internet finden. Und irgendwann werden die Bilder so gestochen scharf und hochauflösend sein, daß man auch die Höschenfrage zweifelsfrei klären kann.

    (Obwohls schon irgendwie auch gruselig ist, dieses Google Maps: Bei Freunden von mir sieht man voll auf die Terrasse. Seither trauen sie sich nicht mehr draußen Unzucht treiben, weil sie ja nie wissen, wann der Satellit das nächste Foto schießt *g*).

    Nett ist übrigens auch Geo-Serendipity, über das ich in diesem Eintrag geschrieben habe. Da kannst Du zB hier meine Wohnung sehen (als blaues Häuschen eingezeichnet) und die Websites/Blogs, die so rundherummen zu finden sind (als rote Knubbel zum Draufklicken).

    Antworten
  9. luckystrike

    REPLY:
    schon auch gruselig, das. also, da bin ich nicht so sehr fr zu haben, mir reicht es schon, daß man jederzeit rausfinden könnte, wo ich stecke, bzw. mein mobile. das sind gefährliche werkzeuge, wenn sie in die falschen hände fallen, z.B. in die meiner mutter.
    ansonsten würde ich trotzdem jederzeit auf meiner terrasse unzucht treiben, wenn sich die gelegenheit böte. woran sich die nachbarn gewöhnt haben, da muß sich der rest der weltbevölkerung eben auch dran gewöhnen.

    Antworten
  10. larousse

    Tipp: UVau-Derm, LSF 25, morgens 1 x aufgerubbelt und gut is! Da kannst Du Dir Schwimmhäute baden, das Zeug geht nicht ab. Allerdings solltest Du im unbehosten Fall auch an diesem Stellen vorsorgen (o;

    Antworten
  11. luckystrike

    REPLY:
    das hört sich gut an! also eine richtige imprägnierung, da bin ich für zu haben. aber ein bissel farbe bekommt man dann doch noch? oder gar nicht mehr?

    Antworten
  12. ossi1967

    REPLY:

    Hehe … Also, um die Zeit bis zu den hochauflösenden Google-Fotos zu überbrücken: Soll ich Dir eine Webcam schenken? Damit ich (und der Rest der Welt) zusehen kann? *evilgrin*

    Antworten
  13. casino (Gast)

    Ach je! Das nächste Mal werde ich dann statt Fürsorge Tatkraft walten lassen und dir das Hemd einfach selber überziehen, genau wie bei den Kindern immer. (Und Fett schmilzt DOCH in the summersun, also ich fühlte mich jedenfalls ganz leicht abends, kann aber auch am Bier gelegen haben.)

    Antworten
  14. ossi1967

    REPLY:

    Mhm… Stimmt, das is so ein 2-Monats-Spielzeug. Ich war ja ganz stolz drauf, damals noch unter Windows 95 eine Webcam zu haben und mit NetMeeting rumzumachen. Und irgendwann dann stellt man fest, daß man von der Kamera auch nicht schöner wird und läßts wieder bleiben.

    Gucken tu ich aber immer noch gern ;-) (Webcamnow ist da recht unkompliziert und kostenfrei)

    Antworten
  15. larousse

    REPLY:
    Holladiewaldfee, da bin ich ja zuallertiefst beeindruckt – woher kannst DU denn dest ellen Sproch? (es schreibt sich “äddi”, aber das ist nebensächlich) Oo:

    Antworten
  16. luckystrike

    REPLY:
    ach nee, das ist mir dann doch wirklich zu langweilig gefunden. außerdem sehen die leute meistens aus wie wasserleichen. aber es müßte irgendwo in den untiefen des netzes noch ein video von mir kursieren…

    Antworten
  17. luckystrike

    REPLY:
    na ich kann schon ein wenig luxemburgisch (verstehen) wan’tischglievt. nur schreiben nicht, ist ja auch mein kiez gewesen, bzw. komm ich aus der nachbarschaft.

    Antworten
  18. larousse

    REPLY:
    Ach was, da is die Kuh am Schwanz am raus am ziehn – das wird schon! Um den Kreis hier mal zu schließen – den UVauDerm-Tipp hab ich aus Berlin (o; it’s a small world!

    Antworten
  19. luckystrike

    REPLY:
    also den ersten satz hab ich jetzt nicht so ganz…?
    jaja,kleine welt. ich war ja neulich mit kai und frank und glam bei andi auf der insel. das kennst du ja wohl auch.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>